Neuwahlen im Karussell

 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen im Familientreff Karussell

Bei der vergangenen Jahreshauptversammlung zieht die Vorsitzende Ursula Jahn-Zöhrens Resümee über das vergangene Jahr und bedankt sich beim Vorstand und den fleissigen Helfern für die zahlreichen Aktivitäten des Vereins. Neben den regelmässig stattfindenden Angeboten wie dem Offenen Treff, der Krabbelgruppe, dem Zwillings- und Alleinerziehenden Treff sind die Räumlichkeiten auch mit anderen Angeboten gut belegt. Das Räuberbergfest zum 4. Geburtstag des Spielplatzes, sowie der Umzug zur Feier 650 Jahre Überfall im Wildbad waren besondere Highlights. Die jährlich stattfindenden Aktionen zum Ferienprogramm mit Karin Daenecke und Patricia Lindecke stoßen auch auf großen Anklang, sowie das Basteln mit Melanie Eder oder das traditionelle Kürbisschnitzen, organisiert von Rita Treiber. Zusätzlich wurde an verschiedenen Terminen einzelne Bastel- und Forschungsprojekte angeboten. 
Zum ersten Mal war das Karussell mit einem schönen Bastel- und Schminkangebot beim Fest der Skizunft beteiligt. Gute Besucherzahlen wurden auch bei den Filmvorführungen in Kooperation mit dem KiWi erreicht. Zum Jahresende findet in der Adventszeit der gemütliche und besinnliche Abend mit Beate Kunz statt. Der Räuberbergspielplatz bekam sein Eingangsschild, bemalt von Annemarie Kienzler und auf dem kleinen Pausenhof der Wilhelmschule wurden neue Spielgeräte wie das Baumstamm-Mikado und ein Spielhaus mit grosser Unterstützung durch den Bauhof und fleissigen Helfern von Seiten des Vereins installiert. Die Ausgestaltung des Märchenwegs mit gespendeten Bänken war ein gelungenes Projekt in Kooperation mit dem Stadtwald, den Handwerkern und der Stadtverwaltung.
Die Zahlen der Mitglieder und Besucher spiegeln ein erfolgreiches Jahr 2017 wieder. Derzeit zählt der Verein 233 Mitglieder und es besuchten 578 Erwachsene und 494 Kinder im vergangen Jahr das Karussell.
Nachdem Jahresrückblick wurden bei der Sitzung die turnusmäßigen Neuwahlen durchgeführt und neue Gesichter bilden mit bereits Bekannten den neuen Vorstand. (siehe Foto). Ausgeschieden sind Rita Treiber, Stefanie Eisele, Sandra Schmauder und Bettina Gärtner. Die Entlastung der Kasse wurde durch Wilko Rochow-Borg und die Entlastungen des Vereins durch den 1. Bürgermeister Stellvertreter Jochen Borg vorgenommen. Der neue Vorstand freut sich auf die Aktivitäten im neuen Jahr.